Suche
Suche Menü

Projektinfos

mog-logo-kachel-tortugakleinRund 1000 Kilometer vor dem ecuadorianischen Festland liegt die Galapagos-Inselgruppe, die aus 13 Inseln mit mehr als 10 km² Fläche und über 100 kleineren Inseln besteht. Fünf der größeren Inseln sind besiedelt – auf einer von ihnen begannen wir im Sommer 2013 in Zusammenarbeit mit ‚Fundar Galapagos‘ die Arbeit an einem Musikschulprojekt.

Die Region lebt vom Tourismus und so ist es  nicht verwunderlich, dass die Projekte hier unter finanziell besseren Bedingungen entstehen als die anderen Projekte in Ecuador.  Doch genauso verständlich ist, dass es nahezu keine kulturellen Angebote oder Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung gibt.

Die Galapagosinseln stehen aufgrund ihrer einmaligen Flora und Fauna und einer enormen Artenvielfalt größtenteils unter strengem Naturschutz. Bilder oder ein schneller Blickauf wikipedia.org verraten warum. Die Bevölkerung der Galapagosinseln ist daher streng reglementiert um eine Überbevölkerung zu vermeiden. Für uns bedeutet der Einsatz auf einer vergleichsweise kleinen Insel aber ähnliche Arbeitsbedingungen wie z.B. im abgeschiedenen Örtchen Linea Zero im Landesinneren. Wer hier lebt sollte ohne Kino und Theater zurecht kommen und sich mit ein paar wenigen Bars und Discos begnügen können. Statt Orangen- und Kakaoplantagen lockt die Umgebung dafür mit einem „Natur- und Tierparadies“.

Ziel

Wie in allen neuen Projekten geht es auf den Galapagosinseln erst einmal um den Aufbau. Das erfordert Durchhaltevermögen, Eigeninitiative und Experimentierfreudigkeit. Das gilt einmal mehr, weil die Galapagosinseln nicht ‚mal eben‘ mit dem Bus aus einem der anderen Projekte zu erreichen sind. Du solltest also vor allem Spaß an der Arbeit im Team haben und darauf verzichten können, ein eigenes Zimmer und einen festen, ruhigen Rückzugsort zu haben. Besonders vor dem Gesichtspunkt, dass es eines der jüngsten Musikprojekte ist, reichen musikalische Begeisterung allein nicht aus, du benötigst eine Menge Organisationstalent und Spaß am Planen von Projekten.

Das aktuelle Projekt ist der Aufbau der Musikschule „La Tortuga Virtuosa„. Hierfür werden feste Räume, sowie zuverlässige und nachhaltige Strukturen benötigt um die Musikschule fest zu etablieren.

Da es vor Ort bereits Gitarren, einen Bass, Schlagzeug, Keyboards sowie Anlage & Mikro gibt, brauchen wir hier besonders MusikerInnen, die sich im Bereich Bandarbeit einbringen können, auch wenn es im Moment noch keine feste Band gibt. Bläser und Streicher (besonders Geige) sind ebenso gefragt, allerdings sind für den Unterricht auf diesen Instrumenten u.U. noch keine Instrumente vorhanden. Leider ist die Nachfrage nach anderen Instrumenten bis jetzt sehr gering.

Achtung! Wir haben soeben unseren Kooperationspartner gewechselt, daher benötigen wir besonders engagierte, selbstständige und motivierte Organisationstalente.

Kurz & knapp

Region: Puerto Ayora, Insel ‚Santa Cruz‘

Musikalische Arbeit: Instrumentalunterricht (auch Streicher u. Bläser) und Bandarbeit , bes. Bedarf: Geige, Klavier, Schlagzeug und Gitarre

Aufenthaltsdauer: Da die Einreisebestimmungen sehr streng sind, ist ein Aufenthalt von mindestens 6 Monaten Vorraussetzung. Gerne auch länger.

Altersgruppe: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Sprache: Spanisch

Unterkunft: Freiwilligen WG

PartnerorganisationCasa de la Cultura Ecuatoriana Benjamín Carrión

Leitung Deutschland: Lena Priesmeier (Mainz), 2013/2014 als Freiwillige auf den Galapagosinseln, Joshua Kaewnetara (Hamburg), 2014 als Freiwilliger auf den Galapagosinseln

Leitung Galapagos: Magno Bennet, Victor Muñoz

Voraussetzungen: Grundkenntnisse Spanisch, Volljährigkeit zu Reisebeginn, Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar

Wir suchen MusikerInnen:

Instrumentalunterricht Zeitraum
Geige Ab jetzt, für mind. 6 Monate
Schlagzeug Ab jetzt, für mind. 6 Monate

Mitmachen! Team